AOK Niedersachsen

Leistungsplus im Überblick

 

Versicherte der AOK Niedersachsen haben Anspruch auf folgende zusätzliche Leistungen:  

 

Alternative Arzneimittel der Anthroposophie und der Phytotherapie

Früherkennungsuntersuchung Hautkrebs

Alternativmedizin Homöopathie

Osteopathie

Professionelle Zahnreinigung

Reiseschutzimpfungen

Leistungen bei Schwangerschaft und Geburt

Sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung

Für die Kostenerstattung reichen Sie einfach die auf Ihren Namen ausgestellte Rechnung bei Ihrer AOK ein.

 

Wir erstatten 80% des Rechnungsbetrages. Der Erstattungsbetrag für alle Mehrleistungen zusammen ist auf insgesamt 250 € je Kalenderjahr und Versicherten begrenzt.

 

Kundentreuebonus: Jeder Kunde, der vom 1. Januar bis 31. Mai 2019 mindestens einen Tag bei der AOK versichert war, verdoppelt seinen Anspruch auf bis zu 500 € im Jahr 2019.

 

Unser Tipp: Kennen Sie schon unsere Online-Geschäftsstelle? Dort können Sie Ihre Mehrleistungen schnell, sicher und komfortabel online mit uns abrechnen. Laden Sie dazu einfach einen Scan oder ein Foto der Rechnung hoch.

Anthroposophische und phytotherapeutische Arzneimittel

Viele Menschen vertrauen auf die heilende Wirkung von natürlichen Arzneimitteln. Die AOK Niedersachsen übernimmt daher die Kosten für bestimmte nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel der Anthroposophie und der Phytotherapie. Voraussetzung ist, dass das Medikament von einem Vertragsarzt auf einem Privatrezept verordnet wird. Für Arzneimittel, die aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung ausgeschlossen sind, darf die AOK keine Kosten übernehmen. Dazu zählen unter anderem Arzneimittel gegen Erkältungskrankheiten, Abführmittel und sogenannte Lifestyle-Arzneimittel, wie zum Beispiel Appetitzügler, Haarwuchsmittel oder Raucherentwöhnungsmittel.

Hautkrebs-Screening unter 35

Bisher hatten nur Versicherte ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre Anspruch auf das Hautkrebs-Screening. Jetzt können sich zusätzlich auch Versicherte unter 35 Jahren alle zwei Jahre die Kosten für die Früherkennungsuntersuchung erstatten lassen. 

Homöopathie

Homöopathie ist eine Ergänzung zur Schulmedizin. Daher erstattet die AOK Niedersachsen die Kosten für die homöopathische Erstanamnese und die homöopathische Folgebehandlung sowie für bestimmte nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel. Voraussetzung ist, dass die Leistungen von einem Vertragsarzt mit der Zusatzqualifikation Homöopathie erbracht werden und das Medikament auf einem Privatrezept verordnet wird. Das Arzneimittel muss über eine gültige Zulassung in Deutschland verfügen und darf nicht nach der Satzung ausgeschlossen sein.

Osteopathie

Osteopathie ist ein heilkundliches System, das bei einer Vielzahl von Erkrankungen des Bewegungsapparates, aber auch bei Schmerzen eingesetzt werden kann. Die AOK Niedersachsen übernimmt die Kosten, wenn die Behandlung von einem Osteopathen durchgeführt wird, der Mitglied eines Berufsverbandes der Osteopathen ist oder eine osteopathische Ausbildung absolviert hat, die zum Beitritt in einen Verband der Osteopathen berechtigt.

Professionelle Zahnreinigung

Unter Professioneller Zahnreinigung (PZR) werden Zahnhygienemaßnahmen verstanden, die vom Zahnarzt zur Unterstützung der häuslichen Zahnpflege angeboten werden. Die Kosten für die PZR werden als zusätzliche Vorsorgemaßnahme angesehen und können bei der AOK Niedersachsen als Mehrleistung zweimal pro Kalenderjahr abgerechnet werden.

Reiseschutzimpfungen

Die AOK Niedersachsen möchte, dass Sie Ihren Auslandsaufenthalt gesund überstehen und übernimmt die Kosten für Impfungen, die die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut (RKI) in Verbindung mit den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes empfiehlt.

Leistungen bei Schwangerschaft und Geburt

Die AOK Niedersachsen erstattet die Kosten für einen Toxoplasmosetest, eine zusätzliche Ultraschalluntersuchung, eine Nackenfaltenmessung, einen B-Streptokokken-Test und den sogenannten Triple-Test. Darüber hinaus beteiligen wir uns an den Kosten für AOK-versicherte Begleitpersonen, wenn sie mit am Geburtsvorbereitungskurs teilnehmen oder nach der Entbindung im Familienzimmer untergebracht sind.

Sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung

Sport ist gesund und gut für Körper und Geist. Um Verletzungs- und Gesundheitsrisiken zu reduzieren, beteiligt sich die AOK alle zwei Jahre an den Kosten einer sportmedizinischen Vorsorgeuntersuchung. Die Untersuchung muss von einem Vertragsarzt mit der Zusatzbezeichnung Sportmedizin durchgeführt werden.

 

 

Quelle: AOK Niedersachsen https://www.aok.de/pk/niedersachsen/inhalt/mehrleistungen-der-aok-niedersachsen/ Stand 16.09.2019

 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...